Die richtige Absicherung bei Berufsunfähigkeit BU oder BUZ – was ist sinnvoller

Wenn Sie sich gegen Berufsunfähigkeit absichern wollen, müssen Sie wählen: Und das nicht nur im Vergleich zwischen diversen Versicherern und Tarifen, sondern auch zwischen der selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU) und der BUZ, der Berufsunfähigkeitszusatzversicherung.
Die richtige Absicherung bei Berufsunfähigkeit BU oder BUZ – was ist sinnvoller
SBU oder BUZ: Welche Variante ist besser als Absicherung gegen Berufsunfähigkeit? Die selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung stattet Sie mit einem Vertrag aus, der im Falle Ihrer Berufsunfähigkeit "nur" eine Rentenzahlung wegen berufsunfähigkeit auslöst. Eine BUZ ist dagegen immer gekoppelt mit einem weiteren Vorsorge-Vertrag: So gibt es Berufsunfähigkeitszusatzversicherungen, die mit einer Risikolebensversicherung gekoppelt sind, und in seltenen Fällen auch BUZ, an die eine Kapitallebens- oder Rentenversicherung angehängt ist. Damit ist bei der BUZ nicht nur eine Rente vorgesehen, wenn Sie berufsunfähig werden, sondern je nach Vertrag stehen Ihnen weitere Leistungen über die bei Berufsunfähigkeit hinaus – etwa für die Altersvorsorge oder die Hinterbliebenen.

Berufsunfähigkeit absichern: Koppelung mit Altersvorsorgeprodukten

Bei einer Absicherung der Berufsunfähigkeit mit einer Rentenversicherung sollten Sie genau hinschauen. Grundsätzlich ist ein solcher Schutz gegen Berufsunfähigkeit mit Vorsicht zu genießen - oft werden die Verträge schlicht zu teuer. Es gibt aber druchaus Kombinationen, die sinnvoll sind als Absicherung gegen Berufsunfähigkeit. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn die Kombination aus Altersvorsorge und Berufsunfähigkeitsschutz zu einer besseren Berufsgruppeneinstufung führt. Dann senkt der angehängte Altersvorsorgevertrag die Kosten für den Berufsunfähigkeitsschutz.

Ein weitere Variante der BUZ sieht vor, dass bei Berufsunfähigkeit die "Berufsunfähigkeitsversicherung" nur dafür einsteht, dass die Beiträge zu einer Rentenversicherung weiterhin gezahlt werden. Werden Sie berufsunfähig, zahlt die BUZ damit nur die monatlichen Raten für die Altersvorsorge weiter – Sie selbst erhalten aber im Falle einer Berufsunfähigkeit keine Rente aus der BUZ, um damit zum Beispiel ein wegfallendes Einkommen zu kompensieren.

Berufsunfähigkeit und Risikolebensversicherung: Ein gutes Doppel!

Bleibt also die Frage, ob es sinnvoll ist, eine Berufsunfähigkeitsversicherung als BUZ mit einer Risikolebensversicherung zu koppeln. Grundsätzlich spricht nichts gegen diesen Schutz gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit: Wenn Sie ohnehin jemanden abzusichern haben, bietet die BUZ aus Berufsunfähigkeitsversicherung und Risikolebensversicherung eine gute und meist auch preiswerte Möglichkeit, den Hinterbliebenenschutz zu ergänzen: Denn bei vielen Berufsunfähigkeitsversicherungen gibt es die BUZ mit einer Risikolebensversicherung im Paket zu günstigeren Preisen, als wenn Sie die Policen separat abschließen. Wenn allerdings keine Hinterbliebenen abzusichern sind, ist eine BUZ mit einer Risikolebensversicherung naturgemäß wenig sinnvoll.

Tipp: Achten Sie bei dieser Variante eines Schutzes gegen gegen Berufsunfähigkeit darauf, dass die zugrundeliegende Risikolebensversicherungssumme noch Spielraum für Erhöhungen der Berufsunfähigkeitsrente zuläst. Oft sind beide Summen aneinander gekoppelt und eine zu niedrig gewählte Risikolebensversicherungssumme kann eine Erhöhung der Rente bei Berufsunfähigkeit "blockieren".

Rürup-Rente als Schutz gegen Berufsunfähigkeit?

Eine weitere Möglichkeit, Berufsunfähigkeit mit einer BUZ abzusichern, ist die Kombination aus Berufsunfähigkeitsversicherung und Rürup-Rentenversicherung. Der besondere Vorteil dieser BUZ-Lösung als Schutz gegen berufsunfähigkeit: Die Steuervorteile der Rürup-Rente greifen auch dann noch, wenn Sie den Rürup-Vertrag mit einem Schutz gegen Berufsunfähigkeit ergänzen. Bis zu 50 Prozent der Beiträge dürfen in die BUZ fließen und sind dann steuerlich im Rahmen der Rürup-Regeln absetzbar. Zum Vergleich: Die Beiträge für eine "normale" Berufsunfähigkeitsversicherung oder BUZ wirken sich heute steuerlich in aller Regel nicht mehr aus. Allerdings gilt auch hier: Bei Zahlungsschwierigkeiten wird in aller Regel der gesamte Vertrag stillgelegt – und damit auch der Schutz der integrierten Berufsunfähigkeitsversicherung. Sie sollten bei dieser Variante der Berufsunfähigkeitsversicherung also sicher sein, dass Sie die Beiträge für Ihren Schutz gegen Berufsunfähigkeit auch dauerhaft zahlen können.

BUZ oder SBU: Was schützt besser gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit?

Mit Ausnahme des beschriebenen Hinterbliebenenschutzes in einer BUZ mit gekoppelter Risikolebensversicherung oder der Rürup-Variante mit Steuervorteilen ist die selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung als Schutz gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit oft die beste Wahl. Denn wenn Sie die Berufsunfähigkeitsversicherung frei vom Ballast weiterer Policen auswählen können, können Sie den Blick auf das richten, was den Schutz einer Berufsunfähigkeitsversicherung (und natürlich auch einer BUZ) wirklich ausmacht: Die Verbraucherfreundlichkeit der Versicherungsbedingungen für Ihre Police gegen Berufsunfähigkeit. Wir haben für Sie die wichtigsten Bedingungen zusammengestellt, auf die Sie in Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung oder BUZ achten sollten und die ins Tests immer wieder als wichtig ins Rennen geworfen werden. Mehr zu Berufsunfähigkeitsversicherung Test.

Nach Oben
Modell-Foto: colourbox.com