Rechtsschutzversicherung ARAG (Tarif Aktiv)

Jetzt individuelles Angebot erstellen lassen
Der Name ARAG ist mit dem Thema Rechtsschutzversicherungen in Deutschland untrennbar verknüpft. Aber halten die Leistungen, die Versicherungsbedingungen und nicht zuletzt die Prämien auch das, was der Name ARAG verspricht? Wir haben die Rechtsschutzversicherung der ARAG (Tarif Aktiv) einem Test unterzogen.

Tarifbeschreibung

Der von uns untersuchte Tarif der ARAG Rechtsschutzversicherung bietet für eine Jahresprämie von 249 Euro umfangreichen Schutz in den Bereichen Privat-Rechtsschutz, Berufs-Rechtsschutz sowie im Verkehrs- und Miet- bzw. Wohnungs-Rechtsschutz. Vorgesehen ist eine Selbstbeteiligung von 150 Euro, wenn Sie einen von der ARAG vorgeschlagenen Anwalt konsultieren – ansonsten sind es 300 Euro. Dafür ist die Versicherungssumme europaweit und in den Mittelmeeranliegerstaaten unbegrenzt. Weltweit besteht Schutz bis zu zwölf Monate, maximal ist eine Versicherungssumme von 100.000 Euro versicherbar. Die Kautionssumme beträgt europaweit 200.000 Euro, weltweit sind es 100.000 Euro.

Das spricht für die Rechtsschutzversicherung der ARAG

Vor allem Service wird bei der Rechtsschutzversicherung der ARAG großgeschrieben. Freie Rechtsanwaltswahl ist ebenso selbstverständlich wie eine telefonische Anwaltsauskunft auch für die nicht versicherten sowie für die nicht versicherbaren Risiken. Dazu kommt ein Online-Rechtsservice, der Zugriff auf eine Fülle von Dokumenten, Musterschreiben und Vertragsvorlagen enthält. Auch der Personenkreis der Versicherten ist weit gefasst: Mitversichert sind alle Verwandten, die in häuslicher Gemeinschaft mit dem Versicherten leben. Die Versicherten haben die Möglichkeit, bei Streitigkeiten auch die Streitschlichtung via Mediation über die Rechtsschutzversicherung der ARAG abzuwickeln. Abgedeckt ist zudem der Internet-Rechtsschutz für die private Nutzung – und das sowohl gerichtlich wie auch außergerichtlich. Im Arbeits-Rechtsschutz steht die ARAG auch dann für die Versicherten ein, wenn eine Kündigung angedroht wird oder es einen Rechtsstreit um einen Aufhebungsvertrag gibt. In diesem Fall ist die Beratung durch einen Anwalt mitversichert. Im Straßenverkehrs-Rechtsschutz ist das Leistungsspektrum ebenfalls großzügig definiert – es besteht Schutz für alle auf den Versicherten und die mitversicherten Personen zugelassen Fahrzeuge – inklusive Schutz für rechtmäßig gefahrene, fremde Fahrzeuge. Und es wird auch Versicherungsschutz bei Verurteilung wegen vorsätzlicher Straftaten im Verkehrsbereich gewährt, wobei bei einer Vorsatzverurteilung ein Rückforderungsanspruch besteht.

Das spricht gegen die Rechtsschutzversicherung der ARAG

Stoßen kann man sich natürlich − wie bei anderen Rechtsschutzversicherungen auch − an der Selbstbeteiligung – gerade bei "Altkunden" geht die Selbstbeteiligung bei anderen Versicherungen auch schon einmal auf null Euro herunter. Nicht versichert sind selbstständige Tätigkeiten (hier besteht auch keine Vorsorgeversicherung) und auch alle ehrenamtlichen Tätigkeiten, die nebenberuflich ausgeübt werden. Es gibt zudem auch kein Bedingungs-Update, sodass Leistungsverbesserungen auf bestehende Verträge nicht automatisch angewendet werden. Keine Leistung gibt es zudem bei Rechtsstreitigkeiten rund um das Thema Kapitalanlagen sowie bei juristischem Streit um eine eventuell vorhandene Photovoltaikanlage. In Familienangelegenheiten ist der Rechtsschutz − wie allerdings auch üblich − sehr stark eingeschränkt: Es wird eine Mediation optional angeboten, und Beratungs-Rechtsschutz ist bis 250 Euro mitversichert. Gerichtliche und außergerichtliche Streitigkeiten, die darüber hinausgehen, fallen jedoch nicht unter den Schutz der Rechtsschutzversicherung. Bei einer Auseinandersetzung um einen Verstoß gegen Halte- und Parkvorschriften ist ebenfalls gerichtlicher und außergerichtlicher Schutz nicht gegeben.

Das Fazit

Insgesamt bietet die ARAG sicherlich keine schlechte Rechtsschutzversicherung – das Bedingungswerk ist akzeptabel und die Prämie dafür sehr günstig. Im Marktvergleich ist allerdings die KS Auxilia mit einem deutlich besseren Bedingungswerk günstiger, ein sehr guter Wettbewerber ist auch der Roland Rechtsschutz. Wer aber vor allem im Online-Bereich gute Service-Leistungen zu einem vernünftigen Preis sucht, der ist mit der ARAG Rechtsschutzversicherung nicht schlecht beraten.

Nach Oben
Modell-Foto: colourbox.com
7.2.11-he.0