Montag, 22.09.2014 18:13 Uhr
Im Fokus:

Invaliditätsschutz Problemfall Verweisung – so entscheiden die Gerichte

Invaliditätszusatzversicherungen schützen die Versicherten davor, krankheits- oder unfallbedingt nicht mehr arbeiten zu können, wenn eine Invalidität festgestellt wird. Vereinbart wird im Vertrag in aller Regel, dass die Versicherung nicht zahlen muss, wenn eine zumutbare Vergleichstätigkeit ausgeübt wird.
Das Oberlandesgericht Karlsruhe (AZ: 12 U 45/11) hatte es mit einem Fall zu tun, in dem ein Außendienstmitarbeiter nach entsprechender Umschulung auf einen reinen Bürojob gewechselt war. Der neue Job hatte dabei mit dem alten wenig zu tun, er setzte weder vergleichbare Fähigkeiten noch eine entsprechende Ausbildung voraus. Damit sei eine Verweisung nicht möglich, so das Gericht. Etwas anderes gilt auch deshalb nicht, weil im neuen Beruf deutlich mehr verdient wird als vorher. Auch in diesem Fall wird die Invaliditätsrente ausgezahlt.

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wann ist eine Verweisung erlaubt?

Das Oberlandesgericht Düsseldorf (AZ: I-4 U 51/10) musste klären, ob eine Verweisung eines Tischlermeisters auf den konkret ausgeübten Beruf eines Fachverkäufers im Einbauküchen-Fachhandel zulässig ist, nachdem der bereits eine Rente erhalten hatte. Das Ergebnis: Die tatsächlich ausgeübte Tätigkeit eines Fachverkäufers erfordert keine geringeren Kenntnisse und Fähigkeiten als die eines Tischlermeisters. Dem Mann wurde dabei auch zum Verhängnis, dass er beim Antrag auf Zahlung der Berufsunfähigkeitsrente angegeben hatte, die Hälfte seiner Arbeitszeit im Lager beziehungsweise mit Transporten verbracht zu haben. In dem Fall hätte der Versicherte darlegen müssen, warum er eine Verweisbarkeit für ausgeschlossen hält. Dafür muss er im Prozess von Anfang an vortragen und beweisen, dass und warum diese Tätigkeit nicht den bedingungsgemäßen Anforderungen an eine Vergleichstätigkeit genügt. Da er das nicht getan hatte, wurde seine Klage abgewiesen und die Zahlung der Berufsunfähigkeitsrente eingestellt.

Verweisung nur in engen Grenzen möglich

Gewonnen hat vor Gericht auch ein Rettungsassistent, der nicht von seiner Berufsunfähigkeitsversicherung auf eine Tätigkeit als Sachbearbeiter im Rettungswesen verwiesen werden darf. Das geht aus einer Entscheidung des Kammergerichts (AZ: 6 U 237/08) hervor. Denn es handelt sich bei dem Beruf des Sachbearbeiters von Notfalleinsätzen um keinen Beruf, der einen annähernd vergleichbaren Kenntnisstand erfordert wie die bisherige Tätigkeit und auch keine vergleichbare Wertschätzung erfährt. Denn die mit dem Beruf des Rettungsassistenten einhergehenden körperlichen und psychischen Anforderungen machend den Beruf aus, ebenso wie die Fähigkeit, auch in Katastrophensituationen die Lage richtig einzuschätzen und in kürzester Zeit das Richtige zu veranlassen, um Leben zu retten. Diese Wertschätzung wird der weitgehend ohne Stressbelastung zu bewältigenden Tätigkeit als Sachbearbeiter nicht entgegen gebracht, so dass keine vergleichbare Tätigkeit gegeben ist.

Abstrakte Verweisung ausschließen

Um von vornherein Ärger mit der Berufsunfähigkeitsversicherung auszuschließen, rät das Vorsorgeportal optimal-absichern.de dazu, beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung die abstrakte Verweisung auszuschließen. Die Versicherung darf dann nur verweisen, wenn der Versicherte tatsächlich einen neuen Beruf ausübt, der in punkte Gehalt, sozialer Stellung und Ansehen mit dem alten Beruf mithalten kann. Der Vergleichsrechner für die Berufsunfähigkeitsversicherung unter www.optimal-absichern.de/rente-vorsorge/berufsunfaehigkeit/berufsunfaehigkeitsversicherungen-vergleich-bu-versicherung-versicherungsvergleich.php zeigt nur Tarife von Versicherungsgesellschaften an, die mit 4 oder 5-Sterne-Ranking der renommierten Agentur Morgen&Morgen versehen sind und in deren Verträgen keine abstrakte Verweisung vorgesehen ist.

Kontaktdaten:

Ihr Vorsorgeportal – optimal absichern
Ein Projekt der mestmedia Mediendienstleistungen GbR Oliver Mest und Partner
Holstenplatz 9
25335 Elmshorn
Postfach 0831
Telefon: +494121 2627770
Telefax: +494121 2627771
E-Mail: redaktion@optimal-absichern.de

Firmenportrait

Ihr Vorsorgeportal – optimal absichern.de ist ein unabhängiges Informationsmedium für Verbraucher rund um die Themen Versicherung, Vorsorge und Vermögen. Die Inhalte des Portals werden recherchiert und erstellt durch ein Team von Fachautoren, die als Journalisten und Branchenexperten in ihren jeweiligen Themengebieten verankert sind. Verbraucher können unter www.optimal-absichern.de den kostenlosen GeldBerater abonnieren und erhalten damit täglich aktuelle Tipps, Urteile und Branchenmeldungen.
11.03.2012 - Autor Oliver Mest
Foto: www.colourbox.com
Anzeige:
 
Ihr kostenloser Newsletter
Möchten Sie zum Thema Vorsorge, Versicherung und Finanzen immer gut informiert sein? Neutral. Fair. Unabhängig. Und kostenlos! Dann bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter.
Anzeige:
Sie suchen Top-Zinsen?
Hier werden Sie fündig! Die ABC Bank bietet tagesaktuelle Top-Zinsen. Legen Sie sicher und rentabel an.
Jetzt Konto eröffnen und richtig gute Zinsen einstreichen!
Finanziell abgesichert im Alter
Sie wollen im Alter das Leben doch genießen, oder? Die gesetzliche Rente wird Sie dabei kaum unterstützen! Sichern Sie sich eine Top-Vorsorge - jetzt!
Ja, jetzt Informationen anfordern!
Plötzlich Pflegefall - und dann?
Würdelose Pflege nach Stoppuhr? Nicht mit mir – ich kann mir die Pflege leisten, die ich mir wünsche. Dank der ausgezeichneten Pflegeversicherung der DKV!

Hier Angebot anfordern
Die Baufinanzierung vom Testsieger!
Fair. Bankenunabhängig. Kostenfrei. Ideal für Ihre Baufinanzierung. Accedo ist Deutschlands fairster Baufinanzierer und Testsieger von Focus Money.
Jetzt Angebot von Accedo einholen!
Anzeige:

Anzeige
Plötzlich Pflegefall - und dann?
image Würdelose Pflege nach Stoppuhr? Nicht mit mir – ich kann mir die Pflege leisten, die ich mir wünsche. Dank der ausgezeichneten Pflegeversicherung der DKV!
Ihr Vorsorgelexikon
Versicherung und Vorsorge von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Anzeige:

300x250
Surftipps

Insider-Informationen zum Thema Versicherungen und Vorsorge

Jetzt den Versicherungsmakler-Blog besuchen - hier mehr erfahren.

Vermieter, aufgepasst

Mehr Sicherheit vor Mietnomaden und Mietprellern - mit einer Mietausfallversicherung. Hier mehr erfahren!

Es ist Ihr Recht - und mit Rechtsschutz ist es mehr wert!

Jetzt informieren über eine Rechtsschutzversicherung - hier mehr erfahren.

Der will doch nur spielen - und was wenn nicht?

Tierhalterhaftpflicht ist ein Muss für Hundebesitzer. Jetzt hier mehr erfahren!

Zinsen berechnen - ganz einfach

Jetzt selber Rendite, Zins und Erträge berechnen. Mehr Infos hier.

.
Anzeigen:
Es kann jeden treffen!
Berufsunfähig! Sind Sie gegen diesen Schicksalsschlag abgesichert? Jetzt informieren und wichtigen Schutz sichern! Sofort!
Jetzt unabhängig beraten lassen!
Krankenversicherung: Top-Schutz zum Top-Preis sichern - JETZT!
Ihre Vorteile: Keine Wartezeiten, beste Versorgung, Behandlung und Medikamente nach Wahl und Wunsch. Verlieren Sie keine Zeit!
Jetzt kostenlos und unverbindlich Angebot anfordern
Sie suchen Top-Zinsen?
Hier werden Sie fündig! Die ABC Bank bietet tagesaktuelle Top-Zinsen. Legen Sie sicher und rentabel an.
Jetzt Konto eröffnen und richtig gute Zinsen einstreichen!
Plötzlich Pflegefall - und dann?
Würdelose Pflege nach Stoppuhr? Nicht mit mir – ich kann mir die Pflege leisten, die ich mir wünsche. Dank der ausgezeichneten Pflegeversicherung der DKV!
Hier Angebot anfordern
Plötzlich Pflegefall: Und dann?
Würdelose Pflege zum Billigtarif oder private Pflege nach Ihren Wünschen - das haben Sie in der Hand! Sichern Sie sich die Pflege, die Sie sich vorstellen.
Jetzt informieren und Angebot anfordern!
mestmedia Mediendienstleistungen Oliver Mest und Partner GbR - Holstenplatz 9 - 25335 Elmshorn - Telefon: +494121 2627770 - Telefax: +494121 2627771 - E-Mail: redaktion@optimal-absichern.de