Gastbeitrag von Dr. Klemens Surmann Versicherung und Umwelt: Ein Zukunfstthema

Beim Thema Versicherungen denkt man spontan an Kranken-, Renten-oder Sachversicherung. Der Bereich Umwelt kommt da nicht an erster Stelle. Versicherungen sind aber auch auf diesem Sektor mehr und mehr aktiv.

Ein Gastbeitrag von Dr. Klemens Surmann, Pressereferent der Gothaer Versicherung

Privat wie beruflich ist der Pressereferent der Gothaer Versicherung in den sozialen Medien aktiv! Nach Büroschluss widmet er sich seinen beiden Töchtern und entspannt beim Lesen, Sport oder auch Reisen. Seine größte Leidenschaft: das Motoradfahren.

Die Gothaer veröffentlicht alljährlich einen Umweltbericht. Dort findet man alles über grundsätzliche Leitlinien und konkrete Aktivitäten zum Thema Umwelt. Auch zum Thema umweltspezifische Versicherungen wird man ausführlich informiert.

Konzernaktivitäten in Sachen Umwelt

Hier geht es in erster Linie um die umweltfreundliche Organisation des Unternehmens. Seit der Einführung des Umweltmanagements im Jahr 2003 konnte der Konzern den Stromverbrauch um 41 Prozent auf 13 Millionen Kilowattstunden und den Wasserverbrauch um 28 Prozent auf 48.000 Kubikmeter reduzieren. Erreicht wurde das durch die Umrüstung der Tiefgaragen- wie der Flurbeleuchtung auf LED-Leuchtmittel. Die Heizkesselanlage wie die Großkälteanlage wurden auf den neuesten Stand der Energietechnik gebracht.

Dieser Prozess ist kontinuierlich, daran beteiligt ist das Gothaer-Umweltmanagement. Hier werden alle Aktivitäten geprüft, die im Sinne eines nachhaltigen Umweltmanagements relevant sind. Es ist das Ziel, auf diesem Wege einen nachhaltigen und kontinuierlichen Verbesserungsprozess für alle Konzernunternehmen und Unternehmensbereiche umzusetzen. So fördern die Gothaer umweltbewusstes Denken und vernünftige, umweltbezogene Arbeitsweisen. Die betrieblichen Leistungen im Umweltbereich werden ständig verbessert.

Produktangebote in Sachen Umwelt

Der Gothaer Konzern ist schon seit über 15 Jahren in Deutschland und anderen Ländern der EU führender Versicherer von Windenergieanlagen und konnte diese Marktstellung 2015 weiter ausbauen: So konnte der Umsatz im Geschäftsjahr 2015 im Geschäftsfeld Windenergie um 8,6 Prozent gesteigert werden, im Geschäftsfeld Photovoltaik um 4,7 Prozent. Weltweit hat die Gothaer etwa 16.500 Windenergieanlagen versichert, davon fast 15.000 Anlagen in Europa. Neben der Versicherung von Windenergieanlagen investiert der Konzern auch in erneuerbare Energien und sind dabei – in Relation zu unserem Anlagevolumen von über 28 Milliarden Euro – sogar einer der größten Anleger bei Erneuerbare Energien. Bis Ende 2017 sollen insgesamt mit einer Milliarde Euro in Erneuerbare Energien investiert sein.

09.02.2017

Nach Oben
Modell-Foto: colourbox.com