Zahnzusatzversicherung Ohne Wartezeit besser versichert

Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit

  • Günstige Tarife – sofort umfassend versichert
  • Hohe Erstattungen auch in den ersten Jahren
  • Alle Leistungsmerkmale im Überblick

Wartezeiten: Das sind die Regelungen

Wenn eine Zahnzusatzversicherung heute Wartezeiten vorsieht, sind die in aller Regel so vertraglich vereinbart:
  • Zahnbehandlungen und Prophylaxe haben in der Regel Wartezeiten von drei Monaten (allgemeine Wartezeit).
  • Zahnersatz und Kieferorthopädie für Kinder haben meist eine Wartezeit von acht Monaten (besondere Wartezeit).
Die Folgen einer vereinbarten Wartezeit: In dieser Zeit werden keine Leistungen erbracht von der Zahnzusatzversicherung.

Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit ist möglich

Mittlerweile gibt es recht viele Zahnersatzversicherungen, die auf eine Einhaltung von Wartezeiten verzichten. Wir haben für Sie die Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit einmal zusammengestellt.

Top- Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit im Überblick

  Tarifbezeichnung
ARAG

Aktion: Erlass der Wartezeit bei Abschluss bis 1.9.2017

Z90Bonus
ARAG

Aktion: Erlass der Wartezeit bei Abschluss bis 1.9.2017

Z100
ARAG

Aktion: Erlass der Wartezeit bei Abschluss bis 1.9.2017

Z70
ARAG

Aktion: Erlass der Wartezeit bei Abschluss bis 1.9.2017

Z50/90
BBKK ZahnPrivat Optimal
BBKK ZahnPrivat Premium
Deutsche Familienversicherung Zahnschutz Exklusiv
Deutsche Familienversicherung Zahnschutz Premium
Deutscher Ring ZahnPLUS
Deutscher Ring ZahnPLUSpur
Deutscher Ring ZahnTOP
Deutscher Ring ZahnTOPpur
Hallesche dentZE 100
Hallesche dentZE 90
Inter Z90
R und V Comfort Plus U
R und V Premium Plus U
R und V Zahn comfort U
R und V Zahn premium U
Signal ZahnPLUS
Signal ZahnPLUSpur
Signal ZahnTOP
Signal ZahnTOPpur
UKV ZahnPrivat Optimal
UKV ZahnPrivat Premium
Württembergische ZE 70
Württembergische ZE 90
Jetzt Vergleich anfordern für Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit

Tipp: Wartezeiten bei der Zahnzusatzversicherung lassen sich umgehen

Die meisten Zahnzusatzversicherungen bieten die Möglichkeit, statt der Vereinbarung einer Wartezeit eine zahnärztliche Bescheinigung vorzulegen, die bestätigt, dass Ihre Zähne nicht behandlungsbedürftig sind. Mit dem Vorlegen einer solchen Bestätigung wird dann auf die Einhaltung der Wartezeiten verzichtet.

Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit – was bringt das wirklich?

Natürlich ist der Wegfall der Wartezeit bei der Zahnersatzversicherung als Wegfall eines Leistungshindernisses aus Ihrer Sicht als Kunde und Versichertem zu sehen – aber es ist eben nur ein Leistungshindernis, das beseitigt wird. Deshalb müssen Sie den Verzicht auf eine Wartezeit immer zusammen mit zwei anderen Leistungsmerkmalen sehen, um eine Antwort auf die Frage zu bekommen, ob eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll ist.

Zahnstaffel

Die Zahnstaffel legt fest, wie hoch die Leistungen der Zahnzusatzversicherungen in den ersten drei bis fünf Vertragsjahren sind – sie beschriebt also die Obergrenze für die Kostenübernahme. Erst nach dem Ende der Zahnstaffel wird bei den meisten Tarifen unbegrenzt geleistet. MIt anderen Worten: Ein Verzicht auf Wartezeiten bei der Zahnzusatzversicherung bringt nur dann etwas, wenn nicht gleichzeitig die Leistungen zu Vertragsbeginn so stark heruntergesetzt werden, dass kaum Spielraum für zahnärztliche Maßnahmen bleibt. Interessant zu sehen, wie die Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit die Zahnstaffel geregelt haben: 
  Höchstbetrag der Erstattung im 1. Jahr

Z100, Z90Bonus, Z70, Z50/90

ARAG

je nach Tarif

310 bis 1.000 Euro

ZahnPrivat Premium/ Optimal

BBKK
1.000 Euro

ZahnTOP, ZahnTOP pur, ZahnPlus, ZahnPlus pur

Deutscher Ring

entsprechend Versicherungsbeginn

250 bis 1.000 Euro

Zahnschutz exklusiv

DFV
1.000 Euro

Zahnschutz Premium

DFV
750 Euro

dentZE 90, ZE 100

Hallesche
1.000 Euro

Z90

Inter
750 Euro

Comfort Plus U, Premium Plus U, Zahn Comfort U, Zahn premium U

R und V
1.000 Euro

ZahnTOP, ZahnTOP pur, ZahnPlus, ZahnPlus pur

Signal

entsprechend Versicherungsbeginn

250 bis 1.000 Euro

ZahnPrivat Premium/ Optimal

UKV
1.000 Euro

ZE 90

Württembergische

Betrag für die ersten 24 Monate

2.000 Euro

ZE 70

Württembergische
500 Euro

Vorvertraglichkeit

Zahnzusatzversicherungen kommen grundsätzlich nicht für Zahnbehandlungen und Zahnersatz auf, wenn die Maßnahmen bei Vertragsabschluss bereits vom Zahnarzt angeraten oder sogar begonnen waren. Wenn solche vorvertraglichen Maßnahmen mitversicherbar wären, dann müsste der Versicherer entweder die Laufzeit des Vertrags ausdehnen oder aber die Leistungen klar begrenzen – etwa auf Zuschüsse zur Regelversorgung, deren Kostengrenzen durch die Pauschalsätze leichter zu kalkulieren sind. In der Regel wird vorvertraglich festgestellter Behandlungsbedarf im Antrag für die Zahnzusatzversicherung abgefragt und entsprechend ausgeschlossen.

Übrigens: Falschangaben zu anstehenden Behandlungen helfen wenig, weil die Zahnzusatzversicherungen später über die Zahnarztunterlagen sehen, wann der behandelte Defekt aufgetreten ist – bei absichtlichen Falschangaben werden Sie dann normalerweise den Versicherungsschutz verlieren. Persönlichen Vergleich anfordern - mit und ohne Wartezeit

Zahnzusatzversicherung: Alle Leistungsmerkmale im Fokus

Eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit hilft Ihnen, umgehend nach Vertragsabschluss Leistungen in Anspruch nehmen zu können – unbestreitbar ein Vorteil. Aber der Verzicht auf eine Wartezeit ist nur eines von vielen Leistungsmerkmalen, die wichtig sind. Hier sehen Sie, worauf es beim Vergleich der Zahnzusatzversicherung noch ankommt.
  • Zahnersatz
  • Zahnbehandlungen
  • Rahmenbedingungen
Die Zahnzusatzversicherung sollte bei Zahnersatz die privatärztlichen Kosten erstatten – und zwar bezogen auf die Zahnarztrechnung zumindest zu 70 bis 80 Prozent, wobei die Erstattung der GKV abgezogen wird. So beträgt Ihr Eigenanteil 20 bis 30 Prozent. Wichtig ist, dass neben Brücken und Kronen auch Implanate erstattet werden. Mehr zu den Leistungen bei Zahnersatz.
Auch bei Zahnbehandlungen ist die Versorgung der gesetzlichen Kassen auf eine einfache, kostengünstige und zweckmäßige Behandlung ausgelegt. So werden Prophylaxe-Maßnahmen meist nicht voll getragen, auch bei Wurzelbehandlungen kann ein großer Eigenanteil verbleiben. Und wer – unabhängig von der Diagnose und dem betroffenen Zahn – Wert auf hochwertige und ästhetische Füllungen legt, der kommt an einer leistungsstarken Zahnzusatzversicherung kaum vorbei. Mehr zu den Leistungen bei Zahnbehandlungen.
Neben den bereits erwähnten Leistungsmerkmalen – Verzicht auf Wartezeiten und Zahnstaffel – gibt es weitere Rahmenbedingungen, auf die zu achten sich lohnt: So kann es entscheidend sein, dass die Zahnzusatzversicherung auf ihr Kündigungsrecht verzichtet und die Gebührensätze nach der GOZ bis zumindest zum 3,5-fachen Satz übernommen werden. Mehr zu den Rahmenbedingungen einer Zahnzusatzversicherung.

Nach Oben
Modell-Foto: colourbox.com