Montag, 24.11.2014 22:08 Uhr
Im Fokus:

Mieter: Überblick behalten! Vorsicht vor Fallen im Mietvertrag

Mietverträge regeln das Miteinander von Mieter und Vermieter – und gerade deshalb ist bei einem neuen Mietvertrag eine genaue Prüfung angesagt, denn nicht alle Klauseln, die der Vermieter Ihnen in den Vertrag schreibt, sind wirksam. Vieles ist schlicht und einfach unwirksam.
Mieter: Überblick behalten! Vorsicht vor Fallen im Mietvertrag
Ihr Vorteil: Unwirksame Regelungen müssen nicht aus dem Mietvertrag gestrichen werden – sie sind "automatisch" unwirksam und können getrost ignoriert werden. Worauf Sie dennoch achten sollten, verraten wir hier...

Der Vertragsschluss

Im Vertrag selbst sollte alles zum Mietverhältnis geregelt sein: Wie hoch sind Miete und Nebenkosten, was ist genau mitvermietet, und welche Rechte und vor allem Pflichten haben Mieter und Vermieter? So gibt es immer wieder Ärger bei Wohnungen, wenn unklar ist, was genau mitvermietet ist: Ist zum Beispiel die Nutzung des Gartens, eines Schuppens oder einer Abstellfläche im Hof möglich? Das sollte schriftlich geregelt sein. Auch müssen Sie darauf achten, dass der Mietzweck klar definiert ist: Mieten Sie eine Wohnung, wollen darin aber ein Büro mit Laufkundschaft eröffnen, wird es Ärger geben.

Tipp: Prüfen Sie vor Unterzeichnung des Mietvertrages, ob der Vermieter auch Eigentümer des Mietobjekts ist. Ist das nicht der Fall, lassen Sie sich eine Vollmacht zeigen. Ansonsten gibt es Ärger, wenn der Vermieter die Wohnung gar nicht vermieten durfte. Der tatsächliche Eigentümer und Vermieter kann dann Nutzungsausfall verlangen, und Sie müssen sich die gezahlte Miete vom angeblichen Vermieter zurückholen. Übrigens: Eine kostenlose Vorlage für einen Mietvertrag erhalten Mieter und Vermieter hier.

Der Zeitmietvertrag

Mietverträge können auch befristet geschlossen werden. Nach dem neuen Mietrecht geht das nur noch, wenn konkrete Gründe wie Eigenbedarf oder Modernisierungspläne vorliegen. Bei Fristende muss der Mieter ausziehen. Eine Obergrenze für die Länge des Mietverhältnisses gibt es nicht mehr.

Tipp: Ist der Grund für die Befristung weggefallen, wird aus dem Zeitmietverhältnis auf Wunsch des Mieters ein normales, unbefristetes Mietverhältnis. Jede Verzögerung des Vermieters bei der Antwort verlängert das Mietverhältnis entsprechend, sodass der Mieter immer die drei Monate Reaktionszeit hat.
Anzeige
Rechnen Sie selbst nach, ob Ihre Bank die Zinsen für Ihren Kredit richtig berechnet hat. Vertrauen Sie nicht länger Ihrer Bank! Nutzen Sie jetzt unseren Kreditrechner  und lassen Sie sich von Ihrer Bank nicht länger ein X für ein U vormachen!
Ja, ich will lieber selber nachrechnen!

Der neugierige Vermieter

Der Vermieter darf Fragen nach den finanziellen Verhältnissen und dem Arbeitgeber des Mieters stellen. Die meisten anderen Fragen – wie zum Beispiel nach Freunden, Gästen, Alkohol- und Nikotingenuss – müssen Sie als Mieter allerdings nicht ordnungsgemäß beantworten.

Tipp: Fragt der Vermieter nach Vorstrafen, Mitgliedschaft im Mieterverein oder Kinderwunsch, dürfen Sie lügen.

Die Schlüssel der Wohnung

Der Vermieter muss dem Mieter so viele Schlüssel aushändigen, wie dieser benötigt. Als Faustregel gilt: Der Vermieter muss zwei komplette Sätze plus Schlüssel für jedes weitere Familienmitglied herausgeben. Grundsätzlich ist also die Anzahl der Bewohner ausschlaggebend, was die Zahl der Schlüssel betrifft. Haben Sie zusätzlich eine Tagesmutter oder eine Putzhilfe, können Sie weitere Schlüssel verlangen. Die dürfen Sie auch selbst nachmachen, müssen Ihren Vermieter dann aber informieren.

Tipp: Verlieren Sie Ihren Schlüssel, kann es teuer werden – vor allem, wenn sich im Haus eine Schließanlage befindet. Denn die darf dann auf Kosten des Mieters erneuert werden, wenn der Mieter den Verlust verschuldet hat, und die Gefahr eines Missbrauchs besteht. Bei einem Diebstahl wird es in aller Regel am Verschulden fehlen! Übrigens: Das Risiko, bei einem Schlüsselverlust auf den Kosten sitzen zu bleiben, lässt sich mit einer entsprechenden Erweiterung der Haftpflichtversicherung um eine Schlüsselverlustversicherung absichern.
Lesen Sie auch

Umzug
Versicherungsschutz nicht vergessen

Mietausfallversicherungen – abschließen oder nicht?
Vor- und Nachteile der Policen

Spül- oder Waschmaschine
Nie ohne Aufsicht waschen lassen

Haustiere

Grundsätzlich kann der Vermieter die Haltung von größeren Tieren untersagen.

Tipp: Ist Tierhaltung verboten, kann der Vermieter trotzdem Kleintiere wie Hamster nicht untersagen. Für Katzen oder Hunde sollte der Mieter immer eine Zustimmung einholen. Gefährliche Tiere müssen draußen bleiben.

Vertragsstrafen

Vereinbarungen, wonach Mieter bei Verstoß gegen ihre Pflichten Strafen zahlen sollen, sind grundsätzlich nichtig.

Tipp: Der Vermieter darf dem Mieter auch grundsätzlich keine Vertragsstrafen für Mietmahnungen in Rechnung stellen.

Kaution

Sie darf die dreifache Kaltmiete nicht übersteigen. Der Mieter darf die Kaution in drei Raten zahlen, auch eine Bankbürgschaft ist möglich. Das Geld müssen Vermieter getrennt vom eigenen Vermögen anlegen. Künftig gilt per Gesetz: Zinsen, auch höhere als die üblichen 1,5 Prozent, stehen dem Mieter bei Auszug zu.

Tipp: Es kann sich lohnen, die Kaution auf ein eigenes Sparbuch einzuzahlen und dem Vermieter zu verpfänden. Nur dann kann die Freistellung von der Zinsabschlagsteuer beantragt werden. Außerdem kann es sich lohnen, das Geld in lukrativeren Anlageformen anzulegen. Übrigens: Wie Sie Ihre Kaution schneller zurückbekommen, erfahren Sie hier.
Anzeige:
27.09.2014 - Autor Oliver Mest
LESEN SIE AUCH
Foto: www.coulourbox.com
Anzeige:
 
Anzeige:
Finanziell abgesichert im Alter
Sie wollen im Alter das Leben doch genießen, oder? Die gesetzliche Rente wird Sie dabei kaum unterstützen! Sichern Sie sich eine Top-Vorsorge - jetzt!
Ja, jetzt Informationen anfordern!
Plötzlich Pflegefall: Und dann?
Würdelose Pflege zum Billigtarif oder private Pflege nach Ihren Wünschen - das haben Sie in der Hand! Sichern Sie sich die Pflege, die Sie sich vorstellen.
Jetzt informieren und Angebot anfordern!
Zahnersatz sofort - ohne Wartezeit
Auch bei angeratener oder begonnener Behandlung die Zuzahlung für Zahnersatz bis auf 0 Euro senken. Jetzt Kosten für Zahnersatz sofort radikal senken!
Ich will mehr erfahren ...
Plötzlich Pflegefall - und dann?
Würdelose Pflege nach Stoppuhr? Nicht mit mir – ich kann mir die Pflege leisten, die ich mir wünsche. Dank der ausgezeichneten Pflegeversicherung der DKV!

Hier Angebot anfordern
Anzeige:

netbank - Europas erste Internetbank
Anzeige
Top versorgt im Alter!
image Die gesetzliche Rente wird im Alter kaum mehr als eine Grundsicherung sein. Nehmen Sie Ihr Schicksal jetzt in die Hand. Nutzen Sie die Vorteile der Riester-Rente mit staatlichen Zuschüssen von über 50 % auf Ihre Eigenbeiträge. Verzichten Sie nicht auf bis zu 1.000 Euro staatliche Förderung im Jahr. Nutzen Sie diese wirksame Waffe gegen Altersarmut! Sichern Sie sich eine der höchsten Renten, die Sie als Riester-Sparer bekommen können. Sie haben doch nichts zu verschenken, oder?
Ihr kostenloser Newsletter
Möchten Sie zum Thema Vorsorge, Versicherung und Finanzen immer gut informiert sein? Neutral. Fair. Unabhängig. Und kostenlos! Dann bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter.
Ihr Vorsorgelexikon
Versicherung und Vorsorge von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Anzeige:

.
Anzeigen:
Es kann jeden treffen!
Berufsunfähig! Sind Sie gegen diesen Schicksalsschlag abgesichert? Jetzt informieren und wichtigen Schutz sichern! Sofort!
Jetzt unabhängig beraten lassen!
Zahnersatz sofort - ohne Wartezeit
Auch bei angeratener oder begonnener Behandlung die Zuzahlung für Zahnersatz bis auf 0 Euro senken. Jetzt Kosten für Zahnersatz sofort radikal senken!
Ich will mehr erfahren ...
Finanziell abgesichert im Alter
Die gesetzliche Rente reicht im Alter niemals! Sichern Sie sich eine private Vorsorge der Extraklasse - jetzt!
Ja, jetzt Informationen anfordern!
Plötzlich Pflegefall: Und dann?
Würdelose Pflege zum Billigtarif oder private Pflege nach Ihren Wünschen - das haben Sie in der Hand! Sichern Sie sich die Pflege, die Sie sich vorstellen.
Jetzt informieren und Angebot anfordern!
Plötzlich Pflegefall - und dann?
Würdelose Pflege nach Stoppuhr? Nicht mit mir – ich kann mir die Pflege leisten, die ich mir wünsche. Dank der ausgezeichneten Pflegeversicherung der DKV!
Hier Angebot anfordern
mestmedia Mediendienstleistungen Oliver Mest und Partner GbR - Holstenplatz 9 - 25335 Elmshorn - Telefon: +494121 2627770 - Telefax: +494121 2627771 - E-Mail: redaktion@optimal-absichern.de