Tagesgeld_160x600
Samstag, 25.10.2014 09:44 Uhr
Im Fokus:

Girokonto im Finanz-Check Das Deutsche Bank AktivKonto

Girokonten von großen Filialbanken locken selten mit guten Konditionen. Kann das AktivKonto der Deutschen Bank diesen Trend stoppen? Wir haben das Konto einem FinanzCheck unterzogen.

Kontobeschreibung

Das AktivKonto vom Platzhirsch Deutsche Bank lässt sich online führen, aber natürlich auch im Telefonbanking, über die entsprechenden Automaten oder am Schalter in den Filialen. Im Jahr kostet das Konto 59,88 Euro. Für eien Mastercard oder VISA-Card werden zusätzlich 39 Euro im Jahr berechnet. Eine deutsc he Bank Card ist im Konto inbegriffen, eine weitere kostet 10 Euro. Für die GeldKarte der Deutschen Bank müssen auch noch einmal 5 Euro Gebühr im Jahr bezahlt werden. Ein Schnäppchen ist das Konto damit nicht.

Was spricht für das Deutsche Bank AktivKonto?

Vor allem der Service wird Kunden locken, denn der Preis kann es nicht: Das Filialnetz ist dicht, die Versorgung mit Bargeld ausgezeichnet: Als Mitglied der CashGroup sind Kunden an tausenden Geldautomaten gebührenfreie Geldabheber. Auch im Ausland besteht die Möglichkeit, kostenlos Bargeld abzuheben: Mit der Deutschen Bank Maestro-Karte können Kunden an ausländischen Partnerbanken beispielsweise in den USA oder in Frankreich Geld abzuholen.

Was spricht gegen das Deutsche Bank AktivKonto?

Die Kosten sprechen gegen das Konto. Das gilt für die horrenden Grundgebühren und für die überteuerten Extraleistungen: Die Einrichtung, Löschung oder Änderung eines Dauerauftrages sowie Überweisungen am Schalter lässt die Deutsche Bank sich mit 1,50 Euro bezahlen. Vor allem ältere und wenig computeraffine Kunden werden das in Anspruch nehmen und zur Kasse gebeten - Kundenfreundlichkeit sieht anders aus. Die Inanspruchnahme des Dispos lässt sich die Deutsche Bank mit 12,25 % bezahlen, geduldete Überziehungen mit 16,25 % (Stand August 2013). Dazu kommt der fragwürdige "Service" in puncto Sicherheit: Warum kassiert die Deutsche Bank von ihren Kunden für die Nutzung von mobilen TANS 0,09 Euro pro Anforderung?

Was bieten die Wettbewerber?

Jede Menge und fast durchgehend mehr. Die Commerzbank als klassische Filialbank bietet bei Gehaltseingang ein kostenloses Girokonto, die DKB und die Netbank bieten Gratis-Konten mit Top-Leistungen an – und verzinsen zudem den Bestand auf dem Girokonto. Und unser Vergleich zeigt auch: Die Hypovereinsbank, die Postbank und 1822 direkt erlauben die Abwicklung der täglichen Geld-Geschäfte, ohne dass den Kunden derart dreist wie bei der Deutschen Bank in die Tasche gegriffen wird.

Das Fazit

Die Deutsche Bank bietet ein Girokonto an, das auf dem Markt zu diesem Preis nicht konkurrenzfähig ist. Wer auf Schalter-Beratung setzt, muss aufpassen, dass ihm nicht tief in die Tasche gegriffen wird. Wer seine Geschäft online abwickeln will, bekommt das zum Nulltarif in Dutzenden Banken.

15.08.2013 - Autor Oliver Mest
LESEN SIE AUCH
Foto: mestmedia
Anzeigen:
Es kann jeden treffen!
Berufsunfähig! Sind Sie gegen diesen Schicksalsschlag abgesichert? Jetzt informieren und wichtigen Schutz sichern! Sofort!
Jetzt unabhängig beraten lassen!
Plötzlich Pflegefall - und dann?
Würdelose Pflege nach Stoppuhr? Nicht mit mir – ich kann mir die Pflege leisten, die ich mir wünsche. Dank der ausgezeichneten Pflegeversicherung der DKV!
Hier Angebot anfordern
Plötzlich Pflegefall: Und dann?
Würdelose Pflege zum Billigtarif oder private Pflege nach Ihren Wünschen - das haben Sie in der Hand! Sichern Sie sich die Pflege, die Sie sich vorstellen.
Jetzt informieren und Angebot anfordern!
Haben Sie 1.000 Euro zu verschenken?
Sicherlich nicht, oder? Dann verschenken Sie nicht die staatliche Förderung der Riester-Rente, die bis zu 1.000 Euro im Jahr ausmachen kann.
Ja, ich will mich jetzt informieren!
Krankenversicherung: Top-Schutz zum Top-Preis sichern - JETZT!
Ihre Vorteile: Keine Wartezeiten, beste Versorgung, Behandlung und Medikamente nach Wahl und Wunsch. Verlieren Sie keine Zeit!
Jetzt kostenlos und unverbindlich Angebot anfordern
mestmedia Mediendienstleistungen Oliver Mest und Partner GbR - Holstenplatz 9 - 25335 Elmshorn - Telefon: +494121 2627770 - Telefax: +494121 2627771 - E-Mail: redaktion@optimal-absichern.de